Titelgrafik

Unsere Tanzgruppe wurde im Juni 1998 geboren. Wir tanzten zum Jahreskongress des Frauenhofer- Institutes vor einer großen Holz- Kulisse des Karlsruher Schlosses in geliehenen Kostümen und Perücken, unerfahren geschminkt und voller Aufregung bis zur letzten Minute. Doch die Gäste waren begeistert wie wir und damit begann das Wachsen und Gedeihen des Sprösslings mit Namen „Caprice“, erst einmal mit unzähligen Tanz- und Kostümproben, wobei die Veranstaltungen nicht auf sich warten ließen.

Seit November ’98 tanzen wir regelmäßig in den umliegenden Schlössern Bruchsal, Rastatt und Karlsruhe. Hervorzuheben sind die Sonderführungen bis 2007 „Von der wohlgefälligen Air bey dem Tantzen“- Barocker Tanz im Schloss. Dies waren für uns immer aufwendige, aber sehr beliebte und gut besuchte Veranstaltungen. Der Auftritt beim „Tag des offenen Schlossportals“ 2000 in Rastatt war ein besonderer Höhepunkt für uns und die Besucher. Auch das ab 2005 mehrfach stattfindende Event in Rastatt und Bruchsal „Baroque à la carte“, eine kulturvoll- kulinarische Abendsoirée, wurde mit unseren Darbietungen zum „Leckerbissen“.

Auf der „KAMUNA“ in Karlsruhe waren wir viele Male mit Begeisterung und Engagement dabei – von der ersten Veranstaltung im Jahre 2000 bis vorerst 2008. Die Veranstaltung „Tanz und Mode“ gehörte auch dazu – sowohl hier als auch im Schloss Bruchsal ein großer Erfolg. Beim Rosenmontags-„Maskenball“ im Karlsruher Schloss, der etwas anderen Faschingsveranstaltung, wirkten wir mit viel Vergnügen seit 2005 mehrfach mit. Ein kleiner Exkurs in das 19. Jahrhundert gehörte auch zu Karlsruhe – Tänze zur Eröffnung der neuen Ausstellung und Mitwirkung beim entsprechenden Museumsfest 2001 „Biedermeier und Gründerzeit“ waren nicht nur eine tänzerische Herausforderung – auch Kostüme und die Begleittexte mussten erstellt werden.

Zwei Residenzen fehlen noch: Die Karlsburg in Durlach „betanzten“ wir galant zur 300-jährigen Regierungsübernahme von Carl Wilhelm im Jahre 2009. Im Schloss Ettlingen waren wir in den vergangenen Jahre erfolgreich engagiert zum Sybillafest 2009 und zum Regionaltag 2010.

Unsere „Spezialität“ ist das Mit-Tanzen der Besucher unter unserer Anleitung – ein stets gelungener heiterer Abschluss vieler Auftritte. Private Feste in ausgewählter Atmosphäre gehören ebenfalls zu unserem Repertoire – besonderen Geburts- und anderen Festtagen geben wir eine eigene Note.